this.speed=5000; this.fadeSpeed=2000; this.delayTimer='yes'; this.delayTime=5000; this.topNav='no'; this.overlayNav='no'; this.dropShadow='no'; this.captions='no'; this.border=0; this.copyright='no'; this.IPTCinfo='no'; this.delayTimer='yes';

Baumzählung

Baumzählung im Gemeindegebiet von Mutterstadt

Schon im Jahr 2002 wurde vom damaligen Arbeitskreis III der Lokalen Agenda 21
angeregt, eine Erfassung des Baumbestandes im öffentlichen Bereich der Gemeinde
Mutterstadt durchzuführen.

Mitglieder einer katholischen Jugendgruppe erklärten sich freundlicherweise zur Mithilfe
bereit und zählten die Bäume, getrennt nach Nadel- und Laubbäumen. Die Auswertung
wurde vom Arbeitskreis der Agenda übernommen und das Ergebnis der zuständigen
Stelle bei der Gemeindeverwaltung übermittelt.

Das Ergebnis dieser Zählung war dann auch die Basis für die Erstellung eines
Nachhaltigkeits-Indikators der Gemeinde, der in diesem Zeitraum, zusammen mit anderen
Indikatoren, in Zusammenarbeit der Gemeindeverwaltung und der Lokalen Agenda
vorbereitet wurde.

Im September des Jahres 2008 wurde im Rahmen der Aktion „Wir schaffen was“, die
von der Metropolregion Rhein-Neckar initiiert war, eine qualifizierte Zählung nach neuen
Vorgaben gestartet.

Hierbei sollte neben den früheren Kriterien wie Laub- und Nadelbaum der Stammumfang
sowie der qualitative Zustand der Bäume erfasst werden. Die Unterlagen für die
Erfassung stellte die Gemeindeverwaltung zur Verfügung. Im Vorfeld der Zählaktion
erfolgte eine Belehrung der Helfer, die sich aus Mitarbeitern der Agenda und anderen
hilfswilligen Bürgern zusammensetzten, durch eine Gartenfachkraft der Gemeinde.

Nach nunmehr zwei Jahren mühevoller und zeitlich sehr aufwändiger Arbeit ist die
Erfassung abgeschlossen und das Ergebnis wurde am 10.11.2010 bei der
Gemeindeverwaltung abgegeben
.

Die Ergebnisse können Sie hier in unserem Downloadbereich als PDF ansehen.

© webdesign by setupmanager